Westerbergschule
Belecke

Westerbergschule Belecke

Aktuelles Bewegliche Ferientage verschoben

3. Februar 2021 von Marian Krüper

Die beweglichen Ferientage sind wegen der Coronapandemie jetzt am Donnerstag, 11.02.2021 (Lütkefastnacht) und Freitag, 12.02.2021.
Die Notfallbetreuung wird für Kinder, deren Eltern beruflich bedingt an diesen Tagen die Betreuung nicht übernehmen können, angeboten. Bitte den Bedarf telefonisch unter 02902/7339 zu den bekannten Bürozeiten bis Montag, 8.2.21 mitteilen.

Außerdem erhalten am Freitag, 5.02.2021 alle Kinder im Rahmen des Materialtausches eine von der „Großen Belecker Karnevalsgesellschaft“ gesponserte Überraschung (Karneval in der Tüte). Herzlichen Dank an die Spender!
Sobald neue Informationen hinsichtlich der Beschulung über den 15.02.2021 hinaus zur Verfügung stehen, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen. Bitte schauen Sie daher regelmäßig auf die Homepage der Westerbergschule.

Mit freundlichen Grüßen
Chr. Woytal und T. Bräutigam

Aktuelles Elternbrief 8.1.

8. Januar 2021 von Marian Krüper

Den aktuellen Elternbrief von Frau Woytal finden Sie hier zum Download.

Aktuelles Schulbetrieb ab 11. Januar

7. Januar 2021 von Marian Krüper

Liebe Eltern, 

wir gehen ab Montag, 11.01.2021 in den Distanzunterricht. Dazu wird Ihre Klassenlehrkraft die Ihnen bekannten Informationswege nutzen. 

Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler an, die nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt.

In der offiziellen Email vom MSB aus Düsseldorf heißt es dazu:
„Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (das Anmeldeformular ist als Anlage beigefügt). Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.“

In dieser Notbetreuung findet kein Unterricht statt. Die Kinder erledigen unter Aufsicht die zu bearbeitenden Materialien. Es versteht sich von selbst, dass Kinder nur dann angemeldet werden dürfen, wenn zuhause keine Aufsicht möglich ist. 

Das nötige Anmeldeformular steht hier zum Download bereit.

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular bis Sonntag, 10.1. um 12 Uhr an die Emailadresse westerbergschule[at]web.de.

Die zur Notbetreuung angemeldeten Kinder kommen bitte am Montag, 11.1. um 8 Uhr zum Haupteingang der Schule.

Mit freundlichem Gruß

Chr. Woytal

Aktuelles 1. Klässler nehmen an der Aktion „Meins wird Deins“ teil

15. Dezember 2020 von Marian Krüper

Der 11.11. ist ein besonderer Tag. Ja, genau, die Karnevalssession wird um 11.11 Uhr eröffnet. Das weiß in der Karnevalshochburg Belecke natürlich jedes Kind. Außerdem denken wir an diesem Tag an den Hl. Martin. So beschäftigten sich die Mädchen und Jungen aus der 1. Klasse im Religionsunterricht mit der Legende. Nachdem sie die Geschichte hörten, überlegten die Kinder, wie auch sie wie St. Martin sein können. Die Mädchen und Jungen stellten fest, dass es oft die „kleinen Dingen“ sind, mit denen wir im Alltag etwas Gutes tun können. Außerdem beteiligten sich die Klassen an der Aktion „Meins wird Deins – Jeder kann St. Martin“ des Kindermissionswerks. Jedes Kind brachte ein schönes Kleidungsstück mit, das vielleicht mittlerweile nicht mehr passt. Gemeinsam verpackten die Kinder die vielen mitgebrachten Kleidungsstücke in einem Karton und schickten das Päckchen an das „Eine-Welt-Zentrum“. In Secondhand-Modeshops wird nun die Kleidung verkauft und mit den Erlösen werden weltweit Hilfsprojekte unterstützt. Richtig toll, dass ihr an dieser Aktion teilgenommen habt, liebe Erstklässler:).

Aktuelles Schulbetrieb ab Montag, 14.12.

11. Dezember 2020 von Marian Krüper

Liebe Eltern,
ab Montag, 14.12. ist die Präsenzpflicht an den Schulen in NRW aufgehoben. Das bedeutet, Sie können entscheiden, ob Ihr Kind zu den regulären Unterrichtszeiten die Schule besucht, oder die Aufgaben im Lernen auf Distanz (Homeschooling) erledigt werden. Ein Wechsel in das Lernen auf Distanz kann auch im Laufe der Woche erfolgen. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

Die OGS und Übermittagsbetreuung finden wie gewohnt statt. Wenn Ihr Kind NICHT am Präsenzunterricht teilnimmt, gehen wir davon aus, dass die OGS/ Übermittagsbetreuung ebenfalls nicht besucht wird.

Falls Sie von der Befreiung des Präsenzunterrichts Gebrauch machen wollen, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrkraft bis Sonntag, 13.12. um 12 Uhr mit.
Sie können dabei folgende Formulierung nutzen.

Befreiung vom Präsenzunterricht
Mein Kind ____________________, Klasse __________________
wird ab ____________ vom Präsenzunterricht befreit (bitte die entsprechenden Daten eintragen).

Sollte Ihr Kind bereits ab Montag nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, so erhalten Sie zum Abholen der notwendigen Materialien eine seperate Email der Klassenlehrer*innen. Die Ausgabe wird erst am Montagnachmittag erfolgen. Aufgrund der gewünschten Kontaktreduzierung kann auch eine Person die Materialien für mehrere Kinder abholen.

Verlängerung der Weihnachtsferien
Die Weihnachtsferien werden um Donnerstag, 7.1. und Freitag, 8.1. verlängert. Auch an diesen Tagen bieten wir eine Notbetreuung während der regulären Schulzeiten an. Falls Sie für diese Tage eine Betreuung Ihrer Kinder benötigen, teilen uns dies bitte per Email (westerbergschule(at)web.de) bis Freitag, 18.12.20 mit.

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie die Klassenlehrer*innen per Email.

Mit freundlichen Grüßen
Christine Woytal und Tanja Bräutigam

Aktuelles Notbetreuung am 21.12. und 22.12.

23. November 2020 von Marian Krüper

Liebe Eltern,                                 

das Schulministerium hat die Weihnachtsferien aufgrund der Pandemielage in diesem Jahr vorgezogen. Der Samstag, 19.12.20 ist bereits der 1. Ferientag.

Ihre Kinder starten am Freitag, 18.12.20 nach der 4. Stunde in die Weihnachtsferien.

Am Montag, 21.12. und am Dienstag, 22.12.20 bieten wir eine Notbetreuung während der regulären Schulzeiten an.

Eltern, die für diese Tage eine Betreuung Ihrer Kinder benötigen, füllen bitte das hinterlegte Formular aus und reichen es bis Freitag, 11.12.20 im Sekretariat ein.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Woytal
Schulleiterin

Aktuelles Der Verkehrskaspar war zu Besuch

18. November 2020 von Marian Krüper

Die Verkehrspuppenbühne der Polizei besuchte die Erstklässler der Westerbergschule. Mit Hilfe von Wusel, Fiffi und dem Verkehrskasper lernten die Kinder, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Gemeinsam sangen alle das Lied der „freien Stelle“. Das war mal eine ganz andere Unterrichtsstunde, die allen Kindern sehr viel Spaß machte.

Aktuelles Westerbergschüler laufen um die Wette

10. November 2020 von Marian Krüper

Unter dem Motto „Der große Wassermarathon“ organisierte unser Förderverein einen Sponsorenlauf. Voller Tatendrang und Motivation rannten die Westerbergschüler um die Schule. Schließlich hatte jedes Kind das Ziel, möglichst viele Runden zu laufen. Im Vorfeld hatten die Kinder Sponsoren gesucht, die sie unterstützen. Von dem erlaufenen Geld wird in der Eingangshalle eine Wassertankstelle installiert. Hier können die Kinder jederzeit frisches Trinkwasser zapfen. Eine tolle Sache.
Wir sind schon richtig gespannt, wie viel Geld zusammen gekommen ist und können es kaum erwarten, unser erstes Wasser zu zapfen.
Liebe Kinder, ihr seid echte Sportskanonen und habt euch richtig ins Zeug gelegt. Spitze!
Ein großes DANKESCHÖN geht an dieser Stelle an den Förderverein, der den Sponsorenlauf organisiert hat. Ihr macht unser Schulleben bunter:).

Aktuelles Aktuelle Informationen zum Unterricht nach den Herbstferien

23. Oktober 2020 von Marian Krüper

Urlaubsreisen in Risikogebiete
Sollten Sie sich in den Ferien in einem Corona-Risiko-Gebiet aufgehalten haben (Liste unter: www.rki.de/covid-19- risikogebiete), beachten Sie bitte die aktuelle Corona-Einreiseverordnung des Landes NRW. In jedem Fall ist dann ein Corona-Test erforderlich, hierfür gibt es aktuell zwei Möglichkeiten: Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieses ärztliche Zeugnis muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Testung unverzüglich nach der Einreise, wenn möglich direkt am Flughafen.
Bis zum Erhalt des Ergebnisses eines in Deutschland durchgeführten Testes besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. Wenn der Test negativ ist und sich keine Symptome auf Covid19 zeigen, beendet dies momentan die Quarantänepflicht. Unbedingt besteht die Verpflichtung sich bei Einreise aus einem Risikogebiet bei dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Verstöße gegen diese Pflichten können als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden. ( § 5 Corona Einr. VO)
Weitere Informationen sind auf der Sonderseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW abrufbar unter: https://www.mags.nrw/coronavirus

Bitte informieren Sie uns unbedingt, wenn Sie aus einem Risikogebiet eingereist sind. Ihr Kind kann erst nach Vorlage eines negativen Testergebnisses wieder am Unterricht teilnehmen.

Umgang mit dem MNS
Da uns die Gesundheit Ihrer Kinder und unserer Lehrer äußerst wichtig ist und die Infektionszahlen zurzeit wieder steigen, werden wir die Regelung bezüglich des Umgangs mit dem MNS in Absprache mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Lohmeier wie bisher beibehalten.
Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände setzen die Kinder Ihren MNS auf. Nur am Sitzplatz darf dieser abgenommen werden und wird in einer Box aufbewahrt. Dieses Vorgehen ist für die Kinder bereits selbstverständlich. Wir möchten Kontinuität in den Schulalltag bringen und durch diese Maßnahme dazu beitragen, Klassen- und Schulschließungen in den kommenden Monaten zu vermeiden. Des Weiteren beinhaltet unser Hygienekonzept das regelmäßige Stoßlüften in den Klassenräumen. Somit kann es zeitweise in den Klassen etwas kühler werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind zusätzlich warme Kleidung (z.B. Fleecejacke) mit zur Schule. Diese kann auf Wunsch auch in der Schule verbleiben.

Aktuelles Wenn mein Kind zuhause erkrankt – Faktenblatt

1. September 2020 von Marian Krüper

« ältere Einträge     neuere Einträge »