Westerbergschule
Belecke

Westerbergschule Belecke

Aktuelles Update zur Maskenpflicht ab dem 2.12.

1. Dezember 2021 von Marian Krüper

Ab Donnerstag, 2.12.2021 wird laut Ministeriums für Schule und Bildung zum Schutz der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler wieder die Maskenpflicht am Platz eingeführt. Dann wird sich auch die Quarantänemaßnahme auch wieder nur auf die infizierte Person  beziehen.

Aktuelles Basteln im Advent

30. November 2021 von Marian Krüper

Am Freitag vor dem 1. Advent fand traditionell wieder der Basteltag statt. In allen Klassen wurde den ganzen Tag fleißig gemalt, geschnitten, gepichelt, geklebt, gefaltet,…, um die Schule in einem weihnachtlichen Glanz erscheinen zulassen. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Freunden der Westerbergschule eine besinnliche Adventszeit.

Aktuelles Bundesweiter Vorlesetag

23. November 2021 von Marian Krüper

Am Freitag, 19.11. wurde in ganz Deutschland gelesen. Denn es war wieder soweit: Der Bundesweite Vorlesetag fand statt. Natürlich nahm auch die Westerbergschule an der Aktion teil. Ausgestattet mit Kuscheldecken und Kissen machten es sich die Westerbergkinder in den Klassenräumen bequem und lauschten den Geschichten von „Michel aus Lönneberga“, „Rocco Randale“ und „Harry Potter“. Im Vorfeld hatte sich nämlich jedes Kind für 2 Vorlesezeiten eingetragen. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an die engagierten Vorleserinnen und Vorleser. Wir freuen uns schon alle auf das nächste Jahr:).

Aktuelles Informationen zum Tragens des Mund-Nasenschutzes ab dem 2.11.

30. Oktober 2021 von Marian Krüper

Wie Sie bereits den Medien entnommen haben, hat die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben. Konkret bedeutet dies:

  1. Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  2. Auch auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen entfällt die Maskenpflicht, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  1. Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  1. Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung.
  1. Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  1. Für die Gremien der Schulmitwirkung gelten die bisherigen Regelungen, die sich an der Coronaschutzverordnung orientieren, fort.
  1. Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Tritt in einem Klassenverband ein Infektionsfall auf, ist die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ab sofort in der Regel auf die nachweislich infizierte Person sowie die unmittelbare Sitznachbarin oder den unmittelbaren Sitznachbar zu beschränken. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung weiterhin ausgenommen.

Des Weiteren gelten die bekannten Regelungen zur sogenannten „Freitestung“ von engen Kontaktpersonen fort. Dies bedeutet, dass die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler frühestens am fünften Tag der Quarantäne durch einen negativen PCR-Test oder einen qualifizierten hochwertigen Antigen-Schnelltest vorzeitig beendet werden kann. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.

Aktuelles „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!“

9. Oktober 2021 von Jens Zickau

An den letzten Tagen vor den Herbstferien arbeiteten die Kinder der Westerbergschule rund um das Thema „Herbst“. Eingeleitet wurde die Projektwoche am Mittwoch durch einen ökumenischen Schulgottesdienst auf dem Schulhof. Anschließend widmeten sich die Mädchen und Jungen ihren jeweiligen Klassenprojekten. Im Zuge dessen entstanden unter anderem Herbsttraumfänger, Herbstgedichte und Tiersteckbriefe. Bei Unterrichtsgängen in den Wald wurden Naturmandalas gelegt sowie Tipis und Murmelbahnen gebaut. Am Freitag stellten sich die Klassen ihre Projektergebnisse im Rahmen einer Schulausstellung abschließend gegenseitig vor.

Aktuelles Zu Fuß zur Schule – Tag 2021

22. September 2021 von Jens Zickau

In Belecke konnte man heute morgen wieder viele Kinder in leuchtend gelben Warnwesten auf ihrem Weg zur Schule sehen. Denn auch in diesem Jahr beteiligte sich die Westerbergschule wieder an dem Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“. Einige Kinder des vierten Jahrgangs sorgten auf dem Schulhof für zusätzliche Unterhaltung, indem sie zwei Tänze aufführten und alle Kinder zum Mitmachen animierten.

Aktuelles Märchenhafte Stadtführung durch Belecke

5. September 2021 von Marian Krüper

Es war einmal ein Freitagvormittag in Belecke. Dies war ein ganz besonderer Schultag für alle Westerbergkinder, denn an diesem Morgen fand kein normaler Unterricht statt. Stattdessen begaben sich die 190 Schülerinnen und Schüler auf eine Märchenwanderung durch Belecke. Direkt hinter der Schule ging es mit dem Märchen „Der gestiefelte Kater“ los. Mit leuchtenden Augen zogen die Kinder durch die Belecker Altstadt bis hin zur Stüttings Mühle. An vielen Ecken gab es etwas zu hören und sehen. So begegneten wir „Räuber Hotzenplotz“, „Max und Moritz“, „Rapunzel“, „Rotkäppchen“ und vielen weiteren zauberhaften Wesen. Mit ganz viel Engagement und Begeisterung hatten einige Eltern diese tolle Aktion vorbereitet. Dafür können wir nur ein ganz dickes DANKESCHÖN aussprechen. Das war ein Schulvormittag, den wir so schnell nicht vergessen werde

Aktuelles Westerbergschüler zapfen frisches Wasser

29. August 2021 von Marian Krüper

Ab sofort heißt es an der Westerbergschule: Wasser marsch! Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres wurde die neue Wasserzapfstelle eingeweiht. Zur Finanzierung dieses tollen Projekts fand bereits im vergangenen Schuljahres auf Initiative unseres Fördervereins ein Wassermarathon statt. Unsere Westerbergkinder liefen für „ihre“ Wasserzapfstelle mit Power um die Wette. In den Sommerferien installierten fleißige Handwerker die Wasserzapfstelle, sodass sich die Schülerinnen und Schüler nun täglich über frisches, leckeres „Westerberg-Wasser“ freuen können. Liebe Kinder, lasst euch das Wasser schmecken! Ihr habt es euch selbst verdient. Prost:)! Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Förderverein für die Planung und Umsetzung des Projektes. DANKE, DANKE, DANKE:)!

Aktuelles Informationen für die zukünftigen Schulanfänger*innen

12. August 2021 von Marian Krüper

Am kommenden Donnerstag, 19.8. wird Ihr Kind an der Westerbergschule eingeschult. Im Elternbrief finden Sie dazu alle wichtigen Informationen.

Bitte bringen Sie das folgende Kontaktformular ausgefüllt mit.

Aktuelles Auf ein besonderes Schuljahr und viel Durchhaltevermögen: Eiswagen belohnt Westerbergschüler

19. Juni 2021 von Marian Krüper

„Bevor ihr in die Ferienzeit geht, kommt eine besondere Überraschung.“ Christine Woytal, Leiterin der Belecker Westerberggrundschule, hatte ihren Satz gestern gerade beendet, da fegten lautes Quietschen, Jubeln und Klatschen über den Schulhof, schließlich fuhr gerade ein leuchtend gelber Retro-Eiswagen vor. „Das war ein besonderes Schuljahr mit vielen, vielen Überraschungen, die nicht immer gut waren“, betonte Christine Woytal. Die jetzige dagegen war aber richtig gut: Der Förderverein spendierte jedem Kind zwei Kugeln Eis. Dafür erntete der Förderverein kräftigen Applaus. Vorher hatten die Kinder mit Gedichten, Liedern, Tänzen und Raps dieses so besondere Schuljahr verabschiedet – das wäre aber fast ins Wasser gefallen, im wahrsten Sinne des Wortes: Erst wurde nämlich überlegt, die Veranstaltung wegen des Regens klassenweise in der Turnhalle stattfinden zu lassen. Dann aber klarte es auf und die Kinder hatten vergleichsweise „super Wetter“, so die Schulleiterin. Heute gibt’s für die Rasselbande Zeugnisse, und dann genießen sie wohlverdiente sechs Wochen Freizeit…

Hannah Löseke, Warsteiner Anzeiger

« ältere Einträge